Über Mentor

Seit 2008 gibt es Mentor – Die Leselernhelfer Bonn e.V. Die Initiative von Freiwilligen möchte bei Kindern die Freude am Lesen wecken. Besonders bei Kindern, die beim Lesen und Schreiben der deutschen Sprache individuelle Förderung benötigen. Darum bietet der Verein Kindern, die Schwierigkeiten im Umgang mit der deutschen Sprache haben, die individuelle Unterstützung eines Mentors an.

Mentoren
Wir vermitteln geeignete Erwachsene als Mentoren an Schulkinder, die Hilfe beim Lesen brauchen. Unsere Mentoren helfen, die Freude am Lesen zu wecken oder wieder zu entdecken. Ohne Druck, Belehrung oder erhobenen Zeigefinger. Einfach durch das Lesen selbst.

Leseförderung in den Schulen
Die Leseförderung findet außerhalb des regulären Unterrichts statt. Also nach der Schule oder in Freistunden, vorzugsweise in den Räumen der Schule. So bleiben die Kinder in ihrer vertrauten Umgebung und der Kontakt zu den Lehrern des Kindes ist leicht herzustellen. Außerdem bleiben die Privatsphäre des Mentors und des Kindes gewahrt.

Vermittlung
Unser Verein knüpft und pflegt Kontakte zu Schulen, Schülern und Eltern, koordiniert und betreut die Arbeit der ehrenamtlichen Mentoren. Wir sind immer auf der Suche nach neuen Mentoren und Förderern, die wir gern in die Vereinsarbeit mit einbeziehen.

Der Weg zu einem Lesementor erfolgt in der Regel so: Die Schule schlägt dem Verein Schüler vor, für die das Lesen im Unterricht bereits zum Stolperstein geworden ist. Leselernhelfer Bonn sucht dann für diese Schüler Mentoren, die sich ein Jahr lang mit ihnen treffen, um gemeinsam zu lesen.

Die Idee der Lesementoren wird schon seit dem Jahr 2004 erfolgreich in Hannover umgesetzt. Und immer mehr lokal und regional aktive Vereine werden gegründet. Eine Übersichtskarte und weitere Informationen finden Sie hier.

Unsere Satzung können Sie hier herunterladen.